Was ist der Unterschied zwischen einem Bratscher und Robin Hood?

-Antwort anzeigen-

Robin Hood konnte mit dem Bogen umgehen.

Abends kommt ein Bratscher nach Hause, wo seine Frau gerade vergeblich versucht, die Kinder ins Bett zu bringen. Auf die Bitte seiner Frau hin, es doch auch mal zu versuchen, meint er: "Ich kann ihnen ja ein Liedchen vorspielen."
Darauf seine Frau: "Willst du es nicht lieber erst mal im Guten versuchen?"

Während eines Konzerts flüstert ein Bratscher mit seinem Pultnachbarn.
"Ist das wahr, dass Dein Vertrag für die nächste Spielzeit nicht verlängert wird?"
"Ja, stimmt, und zwar nur deshalb, weil ich während einer Probe geschlafen habe."
"Aber das tun doch alle."
"Ja, aber nicht mit der Frau des Dirigenten."

Jedesmal vorm Konzert geht der Bratschist vorher in seinen Garderobenschrank, nimmt einen Zettel, liest ihn und nimmt dann befriedigt Bratsche und Bogen unter den Arm, um auf die Bühne zu gehen.
Dies sehen seine Kolegen und wollen nun wissen, was er da immer liest.
Gesagt, getan - beim nächsten Konzert schauen sie in seinen Schrank, entdecken dort den Zettel und lesen: Bratsche links, Bogen rechts.

Ein Pfarrer und ein Bratscher erscheinen zur gleichen Zeit vor dem Himmelstor und wollen von Petrus eingelassen werden. Zuerst läutet der Bratscher an der Tür und Petrus lässt ihn ein, um zu prüfen ob er in den Himmel darf oder in die Hölle muss. Der Pfarrer wartet und wartet. Schließlich wird es ihm zu lang und er klingelt noch einmal. Da erscheint Petrus völlig aufgelöst mit zerzaustem Haar und erklärt, der Pfarrer möge sich noch ein wenig gedulden, denn er habe über den Bratscher noch nicht entscheiden können. Darauf meint der Pfarrer, Petrus könne ihn doch ohne Weiteres schon in den Himmel lassen, denn er habe doch sein ganzes Leben Gott und Kirche geweiht.
"Ja, ja," meint da Petrus, "das stimmt schon. Aber immer, wenn Du in der Kirche gepredigt hast, sind die Leute eingeschlafen - doch immer wenn der Bratscher gespielt hat, haben sie gebetet!"

 
anzeigen.de