Ein Musiker will ein Zimmer mieten, aber die Vermieterin winkt bei der Berufsangabe gleich ab: "Ich hatte schon mal einen wie Sie. Zuerst war er sehr beethövlich, doch schnell wurde er mozärtlich zu meiner Tochter, brachte ihr einen Strauß mit, nahm sie beim Händel und führte sie mit Liszt über den Bach in die Haydn. Dann wurde er Reger und sagte: 'Frisch gewagnert ist halb gewonnen'. Er konnte sich nicht brahmsen und jetzt haben wir einen Mendelssohn und wissen nicht wo hindemith."

Bei einer Opernprobe singt ein junger Heldentenor eine Liebesarie.
Da unterbricht ihn der Intendant: "Mehr Leidenschaft, bitte! Haben Sie denn noch nie geliebt?"
Darauf der Tenor: "Das schon, aber noch nie dabei gesungen."

Meier sitzt in einer Oper. Erste Reihe 'Tannhäuser'. Der Tenor schmettert die Arie 'Oh du mein holder Abendstern'.
In diesem Moment nimmt Meier ein Päckchen Bonbons raus und raschelt damit hörbar.
Aus den dahinterliegenden Sitzreihen ertönt ein empörtes "Pssst!"
Dreht sich Meier um und meint: "Recht haben Sie, mir singt er auch zu laut."

Das Theater hat einen neuen Heldentenor. Schön singen kann er ja wirklich nicht. Dennoch jubelt ihm das Publikum nach jeder Arie frenetisch zu und fordert eine Zugabe nach der anderen. Der Tenor ist schon völig heißer und krächzt nur noch, aber das Publikum jubelt weiter.
Da fragt ein Fremder seinen unermüdlich applaudierenden Nachbarn: "Sagen Sie mal, finden Sie den Mann wirklich so gut?"
Antwortet der: "Nein, überhaupt nicht. Aber heute machen wir ihn fertig...!"

Der Hausherr bei der Feier:
"Meine lieben Freunde, meine Frau ist entschlossen, Ihnen eine Sonate von Haydn vorzuspielen. Ich schlage vor, wir hören uns die Sache an und legen anschließend eine Gedenkminute ein, in der wir Haydn um Verzeihung bitten."

 
anzeigen.de